Les filtres à terre avec végétation sont en service depuis le 16 novembre 2021

Im Rahmen von CoMinGreat werden in zwei Versuchsstraβen bewachsene Bodenfilter mit einer Mischung aus Sand und Spezialsubstraten (aktivierte Biokohle) als additive Stufe zur Mikroschadstoff- elimination eingesetzt: in Versuchsstraβe 1 als alleinige Reinigungsstufe, in Versuchsstraβe 2 als nachgeschaltete Stufe hinter einer Photo-Fenton-Anlage.

Die Bodenfilter sind dabei in IBC-Tanks installiert, die mit bis zu 400 L vorgereinigtem Abwasser pro Tag und Quadratmeter Oberfläche beschickt werden. Jeder Bodenfilter ist dabei mit insgesamt 30 Sumpf-/Schilfpflanzen (15x Phragmites australis und 15x Iris pseudacorusm) bestückt.

Ziel unserer Untersuchungen ist es, das Potenzial der bewachsenen Bodenfilter – als alleinige Reinigungsstufe und in Kombination mit dem Photo-Fenton-Verfahren – zur Elimination von Mikroschadstoffen sowie sonstigen relevanten Abwasserparameter (bspw. Phosphor) und zur Desinfektion zu untersuchen, und Erkenntnisse zur Dimensionierung abzuleiten. Hierzu werden im Laufe des Jahres mehrere Routine- und Intensivmessphasen durchgeführt.

Joachim Hansen, Universität Luxembourg